Woche 8: San Diego - Sequoia NP

Auf dem Weg nach San Diego kamen wir wieder in etwas stockenden Verkehr auf dem Freeway, was an sich kein großes Problem darstellte, da wir erst abends bei Robin sein wollten. Bei knapp 45°C auf dem Asphalt und nur warmen Getränken im Auto war das aber eine ganz andere Sache. Dass wir seit 4 Tagen nicht mehr richtig geduscht hatten, machte die Situation auch nicht besser. Je näher wir uns allerdings unserem Ziel näherten, desto mehr sanken zum Glück die Temperaturen. Waren es auf der Autobahn zwischen Joshua Tree NP und San Diego noch 43°C, so kühlte es auf dem Weg zum Meer auf angenehmere 27°C ab. Nach einem erfrischenden Sprung in den Pazifik ging es zu Robin. Dort angekommen war es wunderbar unsere Freundin Robin wieder zu sehen und wir quatschen den ganzen Abend bei kaltem Bier und gutem Rotwein.

Dienstag war einer der höchsten Feiertage in den USA: 4th of July. Wir entschlossen den Tag entspannt angehen zu lassen und unternahmen vormittags eine kurze Wanderung zum Tooth Mountain bevor wir uns mit einem eiskalten Bier im Pool abkühlten. Abends kochten wir typisch amerikanisch Burger mit der von Robins Vater selbstgemachten weltbesten Guacamole. Das war einer der entspanntesten Tage den wir seit langem hatten! Zum Abschluss bei Robin waren wir gemeinsam mit den Eltern mongolisch Essen (sehr lecker!) und machten uns am Lagerfeuer Smores, bevor es für uns am nächsten Tag wieder auf die Straße ging. Freitag machten wir uns dann auf Richtung Yosemite NP und verbrachten den ganzen Tag in Auto - belohnten uns dafür abends aber an einem wunderschönen Campingplatz direkt am Lake Isabelle mit super leckerem Steak und Spargel im Speckmantel. 

 Auf dem Weg zum Tooth Rock

Auf dem Weg zum Tooth Rock

 Robin und Leo

Robin und Leo

 Sunset am Torrey Pines

Sunset am Torrey Pines

Wenn man von Süden den Yosemite NP anfährt, passiert man auf dem Weg den wunderschönen Sequoia NP. In ihm wachsen die mit den Redwood Trees verwandten Sequoia Trees, die auch als Mammutbäume bekannt sind. Die z.T. tausend bis dreitausend Jahre alten Bäume können gigantische Durchmesser von bis zu 12m und Höhen von 84m und mehr erreichen. Das Temperaturen stiegen am Tag nicht über 33°C, optimal um die Gegend mit ausgedehnten Wanderungen zu entdecken. 

 Sequioa NP

Sequioa NP

 Sequioa Tree

Sequioa Tree

Die einzige Campingplatz-Reservierung die wir vor unser Reise gemacht haben war für einen Campground (vermeintlich) nahe zum Yosemite NP. Als wir jedoch beim Campingplatz Samstagabend ankamen, zeigte uns das Navi noch genau 3 Stunden bis zum Yosemite Valley an. Um den Nationalpark zu erkunden war das natürlich keine Option. Wir verkürzten unseren Aufenthalt auf eine Nacht und werden morgen unser Glück versuchen einen First-Come-First-Serve Campingplatz im wohl berühmtesten NP Kaliforniens zu ergattern. 

Tage unterwegs: 56
Kilometer zurückgelegt: 11610
Fast Food Mahlzeiten: 33
Foto Counter: 7943
Wildlife Counter: 45
Wochen-Tages-Durchnittstemperatur: 37
Wochen-Nacht-Durchschnittstemperatur: 23